Ausbildungsinhalte mit hohem Praxisbezug

Wir legen großen Wert auf den Praxisbezug unserer Ausbildungsinhalte, um unsere Jungdesigner bestmöglich auf die Herausforderungen der Kreativbranche vorzubereiten.

Als Designer und Kreativprofi gilt es stets neue Herausforderungen anzunehmen und dabei auch insbesondere innovative Designprojekte erfolgreich zu meistern. Dies fördern wir anhand gezielter kreativer praxisbezogener Herausforderungen und Projektarbeiten in Kooperation mit namhaften Unternehmen. So kommt es aktuell zu einer spannenden Praxiskooperation mit der weltweit bekannten Firma HEAD.

HEAD  X  MODESCHULE  KEHRER

HEAD ist ein weltweit führender Hersteller und Vermarkter von Premium-Sportgeräten und -Kleidung. Die Schlüsselprodukte von HEAD haben aufgrund von Umsatz und Ansehen führende Marktpositionen erreicht und durch ihre Verwendung durch viele der heutigen Spitzensportler eine hohe Sichtbarkeit erlangt.

Die Herausforderung für unsere Jungdesigner besteht nun darin, den Race Suit für die Winter-Saison 22/23 neu zu gestalten. Hierzu wurde von HEAD ein interner GRAPHIC DESIGN CONTEST ausgeschrieben.

Zum Kick Off am 08. Oktober 2020 kamen Ulrich Zwerenz, Head of Product Design Sportswear und Fabian Heigemeir, Product & Sales Manager Sportswear, um das spannende Projekt vorzustellen und die teilnehmenden Jungdesigner optimal auf die anstehende Herausforderung vorzubereiten.

Wir freuen uns sehr über diese spannende Praxiskooperation und bedanken uns herzlich bei der Firma HEAD sowie bei Ulrich Zwerenz und Fabian Heigemeir für die Bemühungen und das Engagement.