Kreativität ist in der Modebranche stets gefragt und eine der wesentlichen Voraussetzungen für den Beruf des Modedesigners. Jahr für Jahr und Saison für Saison werden immer wieder neue Ideen und Varianten erfolgreich bestehender Basics in allen Bereichen der Modebranche gebraucht. Die Modebranche lebt von der steten Erneuerung und den sich laufend wandelnden Trends.

Wir fördern und schulen daher über die gesamte Ausbildung hinweg dein kreatives Potenzial und du wirst dabei staunen, was alles dir steckt!

Der künstlerische Fachbereich ist einer der tragenden Säulen unseres kreativen und vielseitiges Ausbildungskonzeptes.

Zeichnen

Zeichnen ist viel einfacher, als die meisten glauben. In den Fächern Modezeichnen, Illustration, Akt- und Stellungszeichnen fördern wir deine zeichnerische Qualität, trainieren deine Kreativität und dein designorientiertes Verständnis und Auge und legen die Basis deiner kreativen Talente. Modezeichnen gehört zu den beliebtesten künstlerischen Herausforderungen im Beruf des Modedesigners und der Ausbildung dazu. Wie auch in allen weiteren Ausbildungsfächern wird Modezeichnen von der Basis aus erlernt. Als eines unserer Hauptfächer wird Modezeichnen über die gesamte Ausbildung hinweg trainiert und bietet dadurch reichlich Zeit für eindrucksvolle Entwicklungen und viel kreativen individuellen Freiraum. Wir vermitteln dir auch digitales Zeichnen am IPad und am Zeichenbrett. Aktzeichnen gehört zu den klassischen künstlerischen Disziplinen. Dabei wird mit Blick auf das figürliche Zeichnen oder auch bildhauerische Gestalten, das Verständnis vom Aufbau des menschlichen Körpers erlernt.

Auch in Vorbereitung für professionelles Modezeichnen bekommt das Verständnis vom Aufbau des menschlichen Körpers und zeichnerischer Körperdarstellungen grundlegende Bedeutung.

Gestaltung

In den Fächern Farben- und Gestaltungslehre legen wir die Grundlage deiner Gestaltungsfähigkeit. Farben und deren Wirkungskraft sind nicht nur elementarer Bestandteil unserer Welt, sondern auch einer der wesentlichsten Bestandteile von jeglichen Modellen und Kollektionen in der Modebranche. Rund ums Jahr werden parallel zu stilistischen Modetrends vor allem auch Farbtrends kreiert und international als Grundlage für Stoffe, Leder, Garne und eine Fülle an weiteren Gestaltungsmaterialien sowie Themen, Jahreszeiten und Märkte proklamiert. Neben der Vermittlung wesentlicher technischer Informationen rund um das Thema Farbe muss deren Wirkung und vielseitige Einsatzmöglichkeit vor allem praktisch erlebt und erfahren werden. Bereits zu Beginn unserer Ausbildung steht daher sowohl die technische als auch künstlerische Erfahrung im Umgang mit Farben und deren Wirkung. Zudem befassen wir uns intensiv mit Darstellungstechniken, Darstellungsformen sowie der Layout-Gestaltung.

Entwurf

Der Entwurf von trend- und marktorientierten Modellen und Kollektionen bestehend aus zahlreichen individuellen, jedoch im Design und Material miteinander in Verbindung stehenden Einzelmodellen, ist die laufende Herausforderung des Modedesigners. Modellentwurf ist daher auch eines der zentralen Ausbildungsfächer in unserem Ausbildungskonzept. Da ein Modellentwurf der konkrete Entwurf für ein Modell ist, unterliegt dieser im Gegensatz zu einer Modezeichnung die auch rein künstlerisch orientiert sein kann, stets produktionsorientierten Darstellungskriterien.

CAD Modellentwurf

Neben dem Modellentwurf von Hand, wird in der Modebranche im Rahmen der Gestaltung und der Kollektionserstellung immer mehr am Computer gearbeitet. Es gilt den digitalen Bereich mit dem manuellen zu verbinden. Daher ist auch Modellentwurf am Computer ein wesentlicher Bestandteil unserer Ausbildungsangebote. Ob technisches Zeichnen mit Illustrator oder dem Tablet, Moodboarderstellung, Bildbearbeitung und Mapping mit Photoshop oder Layoutgestaltung mit Indesign, trainiert und gestaltet wird dabei mit international weit verbreiteten Designprogrammen. Du wirst bei uns in den Programmen Adobe Photoshop, Illustrator und InDesign geschult und gefördert. Bei Bedarf kann man weitere Programme lernen wir Corel Draw oder TexDesign. Kombiniert wird das Ganze mit der Arbeit am Tablet und am Zeichenbrett.

Accessoire- und Produktdesign

Die Entwicklung von Damen- und Herrenaccessoires, per Hand oder unter Einsatz des Computers, gehört zur professionellen und vollumfänglichen Konzeption einer Kollektion. Im Bereich Accessoire- und Produktdesign arbeitest du zusätzlich auch im Bereich 3D Design und 3D Modellierung und realisierst Zutaten für deine eigenen Modelle und Kollektionen, wir z.B. Knöpfe, Broschen, Manschetten, Reißverschlüsse, Schnallen uvm. Wir verfügen sowohl über 3D Software als auch über eigene 3D Drucker, mit denen du deine Ideen in die Tat umsetzen kannst.

Modellieren und Drapieren

Kreativität wird auch im Unterrichtsfach Modellieren und Drapieren geschult. Beim künstlerischen Gestalten mit Seidenpapieren, Stoffen und zahlreichen weiteren Materialien an der Schneiderpuppe, werden zugleich wertvolle Basiserfahrungen für das spätere professionelle Modedesign gewonnen. Modellieren und Drapieren zählt sowohl zu unseren künstlerischen als auch praktischen Ausbildungsfächern, da es beide Bereiche miteinander verbindet.

Experimentelles Gestalten

Im Experimentellen Gestalten geben wir dir die Möglichkeit, neue Dinge zu wagen, mit Materialien und Formen zu spielen und deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Du kannst dich mit Projekten im Bereich Kunst, Design, Mode, Architektur, Skulptur, Malerei uvw. widmen.