In einer vielseitig künstlerisch-kreativen und handwerklich-technischen Ausbildung mit ca. 32 -34 Unterrichtsstunden pro Woche, führen wir dich in 3 Jahren Ausbildungszeit durch alle wesentlichen Berufsaspekte des Modedesigns und bereiten dich dabei auch auf den wirtschaftlichen Teil der nationalen und internationalen Modebranche vor.

Staatlich anerkannte Designausbildung

Unsere Berufsausbildung im Bereich Mode + Design führt zum staatlich anerkannte/n Modedesigner und entsprechend zur Modedesignerin. Unterrichtet wird in Vollzeit von montags bis freitags. Der Unterricht beginnt in der Regel um 09:00 Uhr. Unsere Werkstätten, Ateliers, Nähsäale und Kreativräume sowie unsere moderne Ausstattung stehen dir aber auch am Wochenende zum freien Arbeiten zur Verfügung. Wir verstehen uns als Open House!

Individuelle Förderung und gutes Betreuungsverhältnis

Wir legen großen Wert auf ein gutes Betreuungsverhältnis. Es wird daher in kleinen Klassenverbänden von ca. 20 Personen geschult und unterrichtet. Wir halten nicht viel von übergroßen Klassen, die eine individuelle Betreuung nicht mehr ermöglichen.

Freiraum für kreative Individualisten

Neben unseren vielseitigen Ausbildungsinhalten bieten wir viel Freiraum für kreative Individualisten. Unser Ziel ist es, deinen individuellen Stil zu fördern und dabei deine individuellen Stärken zu entwickeln und auszubauen. Du entwickelst bei uns deine eigene künstlerische Handschrift.

Die 3-jährige praxisorientierte Ausbildungszeit ist in insgesamt 6 Semester unterteilt. Neben dem regulären Unterricht hast du zudem die Möglichkeit, deine Ausbildung gemäß deiner Affinitäten und Interessen punktuell über besondere Zusatzqualifikationen und Workshopangebote zu individualisieren.

Im Rahmen des dritten Schuljahres erarbeiten wir mit den Jungdesignern das individuelle Portfolio sowie die vollständige Bewerbungsmappe, damit man du dich direkt in der Kreativbranche bewerben kannst, ohne wertvolle Zeit zu verlieren!

Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Schüler in den unterschiedlichen Fachbereichen sowohl im manuellen Bereich als auch im digitalen Bereich breit aufgestellt sind und den Anforderungen der nationalen und internationalen Mode- und Textilindustrie gerecht werden können.

Staatlich anerkannter Abschluss

Am Ende der Ausbildung erfolgen die staatlich anerkannte Abschlussprüfung und eine Designer-Abschlussarbeit sowie die Ausarbeitung deines individuellen Portfolios. Im dritten Schuljahr fertigst du außerdem deine eigene Abschlusskollektion. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung bekommst du ein Abschlusszeugnis zum/r staatlich anerkannten Modedesigner oder Modedesignerin.

Damit hast du dir eine ausgezeichnete Grundlage erarbeitet, um dich sofort für deinen Traumberuf bei einer der vielen renommierten Firmen in der internationalen Modeindustrie zu bewerben, oder auch mit eigenem Label in die Selbständigkeit zu starten.