Ein innovatives Design-Concept ging an den Start: Modeschule Brigitte Kehrer Pop Up Atelier im Stuttgarter Gerber-Zentrum

Die Modeschule Brigitte Kehrer in Stuttgart hat im Gerber Upstairs im Zeitraum Januar 2017 - April 2017 und September 2017 - Dezember 2017 erstmals einen Pop Up Store mit Open Atelier für ihre Jungdesigner und Absolventen betrieben. Den Schülern und Absolventen aus Stuttgart und Mannheim wurde dadurch während dieser Zeit eine öffentliche Plattform zur kreativen Entfaltung und Präsentation bereitgestellt sowie eine sehr interessante Perspektive und Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit geboten.


Freiraum für innovative Designkonzepte mit Praxisbezug

Das Pop Up Atelier bietet Raum für junge und innovative Designkonzepte mit Praxisbezug. Kreative Einflüsse aus Design, Kunst, Mode und Fotografie werden gebündelt und vernetzt. Der Pop Up Store und das Open Atelier bieten sich als Austauschplattform für Kreative aller Art an und als ideale Möglichkeit, die eigenen Kollektionen zu präsentieren und zu vermarkten. Die Kreativfläche dient als Showroom, Verkaufsfläche und als offenes Atelier und Ort der Begegnung in Sachen Fashion und Design.

In Erweiterung rein verkaufsorientierter Pop Up Stores, bietet das innovative Pop Up Atelier der Modeschule Kehrer dabei zugleich auch den öffentlichen Blick in eine kreative Keimstätte. Künstlerisches und handwerkliches Gestalten kann dabei erfahrbar werden. Sei es die Arbeit im zeichnerischen Bereich an der Staffelei, die großformatige Malerei oder die Illustration, die schnitttechnische Konstruktion oder Realisation am modernen Industrieschnellnäher, oder schlicht nur der kreative Austausch, all das ist im Pop Up Atelier der Modeschule Kehrer möglich. Das im Frühjahr 2017 gestartete Pop Up Atelier war zunächst ein einmaliges Kooperationsprojekt mit gezieltem Praxisbezug, welches im Herbst 2017 seine Fortsetzung fand. Weitere Wiederholungen sind nicht ausgeschlossen.  


Im Pop Up Atelier konnte man zahlreichen Jungdesignern aus Brigitte Kehrers Talentschmiede für Modedesigner, die täglich von 09:30 - 18:00 Uhr vor Ort aktiv waren, beim künstlerischen Gestalten und handwerklichen Arbeiten über die Schulter schauen, individuelle Modedesigns und weitere kreative Leistungen in Auftrag geben, oder sich auch über die vielseitige professionelle Berufsausausbildung zum staatlich anerkannten Modedesigner an der Modeschule Kehrer informieren. Und wer seine eigenen kreativen Fähigkeiten erfahren wollte und Lust am künstlerischen Gestalten bekam, der konnte sehr gerne auch selbst Hand anlegen und kreativ mitarbeiten.

Darüber hinaus veranstalteten die Jungdesigner über die Dauer des Pop Up Ateliers mehrere Events mit Mode- und Zeichenpräsentationen, darunter eine vielbesuchte und mehrmals präsentierte Fashion Show und Unterricht der Modeschule Brigitte Kehrer.

Ein herzliches Dankeschön der Modeschule Kehrer an das Gerber-Management, das das innovative Konzept und Design-Atelier tatkräftig unterstützt und gefördert hat. Außerdem bedanken wir uns bei unseren Jungdesignerinnen Marion Zoelle, Anne Reissmüller, Carlotta Meyer, Sophie Eilenberger, Lea Wennberg, Meike Schallock, Johanna Winkelhock und Vanessa Royster, die das Pop Up Atelier täglich selbständig betreut und aktiv gestaltet haben.