2016

Unsere Preisträgerin Karina Reiner bei der Übergabe des 1. Preises in der Kategorie KIM K. VS. FRIDA K. .durch den Vorsitzenden der internationalen Expertenjury, den Modedesigner Salvatore Di Bella. (Foto H.G. Lang)

1. Preis und 2. Preis beim Frankfurt Style Award 2016

Laut Veranstalter haben sich beim weltweit ausgeschriebenen Frankfurt Style Award dieses Jahr insgesamt 270 Nachwuchsdesigner beworben, um eines der begehrten Finaltickets zu erhalten. Unter dem Motto „World of Contradictions“ hatten es 60 von 270 eingereichten Entwürfen aus elf Ländern von insgesamt 25 Modeschulen mit jeweils einem fertigen Entwurf ins Finale geschafft. Gastland des Wettbewerbs war in diesem Jahr China. Vergeben wurden jeweils drei Preise in drei Kategorien "KIM K. VS. FRIDA K.", "BRONX VS. BOULEVARD" und "OCCIDENT VS. ORIENT".

10 Schüler mit insgesamt 14 Modellen fürs Finale nominiert

Umso erfreulicher war es, dass insgesamt 10 Schüler unserer Modeschule mit 14 Modellen unter die 60 für das Finale nominierten Modelle gekommen sind und nun im Rahmen der großen Award Gala in der Alten Oper in Frankfurt der Auszeichnung der diesjährigen Preisträger vor einem internationalen Publikum entgegen gefiebert haben. Die Preise wurden von der international besetzen Fachjury im Rahmen einer spektakulären Award Gala vergeben.


Unsere Preisträgerin Karina Reiner mit Schulleiterin Brigitte Kehrer auf der Award Gala in der Alten Oper in Frankfurt (Foto H.G. Lang)

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Preis an Karina Reiner

Unsere Mannheimer Absolventin Karina Reiner hat in der Kategorie KIM K. VS. FRIDA K. mit ihrem Modell "Take Frida out of Kim" sensationell den 1. Preis gewonnen und sich gegen die internationale Konkurrenz erfolgreich durchgesetzt. Neben der begehrten Siegertrophäe erhält Karina Reiner ein Preisgeld in Höhe von 1.500,00 € sowie ein 100% Stipendium der Mailänder Haute Future Fashion Academy. Zudem darf sie sich noch über einen bezahlten Fashion Trip nach Dubai freuen.


Unsere Preisträgerin Anna Schmid bei der Award Gala (Foto H.G. Lang)

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Preis an Anna Schmid

Eine weitere Auszeichnung gab es zudem für unsere Stuttgarter Absolventin Anna Schmid in der Kategorie OCCIDENT VS. ORIENT. Für ihr Modell "Geographical Harmony" wurde sie mit dem 2. Preis ausgezeichnet und darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 1.000,00 € freuen. Außerdem erhält Anna Schmid ein 75% Stipendium der Mailänder Haute Future Fashion Academy und einen tollen Praktikumsplatz beim Berliner Modelabel Gretchen.

Wir gratulieren herzlich zu diesen tollen Erfolgen und freuen uns sehr über die beiden Auszeichnungen.

Brigitte und Philipp Kehrer mit einigen Finalisten der Modeschule Kehrer auf der Award Gala in der Alten Oper in Frankfurt (Foto H.G. Lang)

Wir bedanken uns bei den Organisatoren der Public Relations Partners GmbH und Frau Hannemie Stitz-Krämer, der Initiatorin des Style Awards, für die tolle Award Gala und freuen uns auf das zehnjährige Jubiläum des Frankfurt Style Awards im kommenden Jahr!


Modeschule Brigitte Kehrer Stuttgart & Mannheim



2015

3. Preis beim Frankfurt Style Award 2015

FRANKFURT - Gleich sieben Jungdesignerinnen unserer Stuttgarter und Mannheimer Modeschule hatten sich mit ihren eindrucksvollen Entwürfen und Modellen für den Frankfurt Style Award 2015 zum Motto „PIONEERING DESTINY“ für das große Finale am 05.09.2015 im Fraport-Forum am Frankfurter Flughafen erfolgreich qualifiziert. Sie wurden von der Jury des hochkarätigen internationalen Design-Wettbewerbs unter die TOP 20 von einer der drei Kategorien „Blue Revolution“, „ECOlogical Green“ und „Over the Rainbow“ gewählt.

Laut Pressemitteilung des Veranstalters, der Kronberger Agentur Public Relations Partners von Hannemie Stitz-Krämer und Alicija Feltens, wurden rund 500 Modeschulen / Modehochschulen in 46 Ländern zur Teilnahme eingeladen. 325 Bewerbungen sind eingegangen. Bereits sämtliche Jungdesigner/innen die es mit ihren Entwürfen und Modellen ins Finale unter die jeweiligen TOP 20 geschafft haben dürfen sich als Gewinner fühlen und können stolz auf ihre jeweilige Leistung sein. Janine Weigele aus unserer Stuttgarter Modeschule Brigitte Kehrer beeindruckte die Jury in besonderer Weise mit ihrer originellen Idee aus international eingesetzten originalen Kaffesäcken ein innovatives Outfit zum Thema ECOlogical Green zu gestalten und erzielte damit den mit € 500.- und mehreren Sachleistungen honorierten 3. Preis.

Wir gratulieren all unseren Jungdesignerinnen die ihre beeindruckenden Modelle bei der großen Gala vor rund 400 geladenen Gästen am Frankfurter Flughafen präsentierten und Janine Weigele zum erfolgreichen 3. Preis. Modeschule Brigitte Kehrer Stuttgart & Mannheim

2014

Der international ausgeschriebene Nachwuchswettbewerb für Fashion & Design 2014 richtete sich laut Veranstalter an 400 Modeschulen / Modehochschulen in 34 Ländern. 58 der 60 ausgesuchten Finalistinnen aus 17 Nationen präsentierten am 26. 9. 2014 im neuen Fraport Forum am Flughafen Frankfurt in einer eindrucksvollen Gala vor rund 450 modebegeisterten Gästen ihre Modelle. Die ausverkaufte finale Veranstaltung des 2014 erstmals weltweit ausgeschriebenen Modedesign-Wettbewerbs für Nachwuchsdesigner, stand unter der Schirmherrschaft vom Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt Markus Frank und unter der Patenschaft von Sophie Laszlo, Generalkonsulin von Frankreich in Frankfurt.

Bereits jeder der die Finalrunde der drei Kategorien Uniform, Unisex, Unicult der United Diversity Collection erreicht hat darf sich als Gewinner fühlen, betonten die Veranstalter. Die Kronberger Agentur Public Relation Partners, Gesellschaft für Kommunikation mbH unter der Projektleitung von Alicja Feltens und der Gesamtverantwortung von Hannemie Stitz-Krämer hatten die überaus erfolgreiche Veranstaltung organisiert. Salvatore Di Bella war im fünften Jahr in Folge Vorsitzender der Jury.

Theresa Fischer und Anna Bauer hatten sich von unserer Modeschule in Stuttgart erfolgreich beworben und es mit ihren Modellen bis ins Finale geschafft.

Von unserer Modeschule in Mannheim war Virginia Reil mit am Start. Wir freuen uns für unsere drei Jungdesignerinnen, die mit ihren Modellen überzeugten und zur finalen Gala nach Frankfurt geladen wurden. Vor Ort erzielte Theresa Fischer in der Kategorie Unicult den mit € 500.- dotierten 3. PREIS.

Praktikumspreis

Anna Bauer darf sich über einen begehrten Praktikumsplatz freuen.

Das international renommierte Berliner Label Gretchen hat unter allen teilnehmenden Finalisten einen Praktikumsplatz vergeben und Anna Bauer hierfür ausgesucht. Das zum Wettbewerb eingereichte Outfit von ihr kam gleich zweimal zu Ehren. Die Sängerin Mogli aus Frankfurt wurde in diesem Jahr zum besten Nachwuchs-Talent beim Women of the World Festival 2014 gekürt und war zugleich beim Frankfurt Style Award der musikalische Show-Act.

Die talentierte Sängerin durfte sich aus allen Modellen der United Diversity Collection ein Outfit für sich und ihren Auftritt auswählen. Anna Bauers Modedesign war für sie die 1. Wahl.